Stiebel Eltron elektronischer Durchlauferhitzer DHB 21 ST

Artikelnummer: STDHB21ST

  • 21 kW - DHB 21 ST
Produktdatenblatt
Ausführung

245,00 €

inkl. 19% Mwst. , versandfreie Lieferung (DPD Paketversand)

sofort verfügbar
Stück


DHB ST

Bei elektronisch gesteuerten Durchlauferhitzern werden die Durchflussmenge und die Kaltwasserzulauftemperatur erfasst. In dieser Abhängigkeit und der eingestellten Warmwassertemperatur wird die erforderliche Heizleistung bis zur Leistungsgrenze gesteuert.

Vorteile auf einen Blick:

Mit dreistufiger Temperaturwahl bietet der DHB ST einen interessanten Einstieg in die Komfortklasse der Durchlauferhitzer.
Dank konstanter Warmwassertemperatur macht er ein Duscherlebnis ohne Kälteschock möglich.
Denn er bietet die Leistungen moderner elektronischer Durchlauferhitzer zum Einstandspreis der unteren Mittelklasse.
Die Energieeffizienz und die Annehmlichkeit, die vorgewählte Warmwassertemperatur zu halten, gehören zu seinen Stärken.
Temperaturschwankungen verursacht durch Leistungsumschaltungen werden vermieden.
Der DHB ST steht somit für angenehmen Komfort ohne Verschwendung.

Ganz sicher: Das Gerät kann direkt im Strahlwasserbereich Ihrer Dusche eingebaut werden.


Besondere Merkmale:
  • Temperaturvorwahl 3-stufig, ca. 35, 45, 55 °C
  • Individuelle Temperatureinstellung durch Beimischen von Kaltwasser
  • Konstante Temperatur bis zur Leistungsgrenze
  • Elektronisches Sicherheitssystem mit Lufterkennung
  • Für kalkarmes und kalkhaltiges Wasser

Technische Daten:
DHB STEinheitDHB 18 STDHB 21 STDHB 24 ST
NennleistungkW182124
Energieeffizienzklasse 
NennspannungV400 V/50 Hz400 V/50 Hz400 V/50 Hz
AbsicherungA263135
Temperaturwählbereich°Cca. 35, 45, 55ca. 35, 45, 55ca. 35, 45, 55
KaltwasseranschlussRR 1/2R 1/2R 1/2
WarmwasseranschlussRR 1/2R 1/2R 1/2
SchutzartIPIP 25IP 25IP 25

Geräte Abmessungen:    
Höhemm470470470
Breitemm225225225
Tiefemm110110110
Gewichtkg3,63,63,6


Hinweis:

Zum Betrieb dieses Geräts wird ein Dreiphasen-Wechselstromanschluss (Starkstromanschluss) benötigt.
Das Gerät darf nur nach Zustimmung des Netzbetreibers von diesem selbst oder einem, in das Installateurverzeichnis eines Netzbetreibers eingetragenes, Installationsunternehmen installiert werden.